Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt
info@beautytravels24.de
Beratungszentrum seit 2008
TÜV geprüft seit 2012
Tuv Logo
Beratungszentrum seit 2008
TÜV geprüft seit 2012
Tüv Logo
Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt

Magenballon

Magenballon Türkei

Der Magenballon – für einen smarten Abnehmprozess

Wenn keine Diät langfristige Erfolge bringt und Gewicht sowie Frustpegel stetig ansteigen, dann ist es Zeit für einen neuen Ansatz: Abnehmen mit dem Magenballon. Ein Magenballon unterstützt Patienten, die an Übergewicht leiden, beim Abnehmen. Zentraler Vorteil des Ballonkonzeptes: Der Einsatz eines Magenballons erfordert keine chirurgische Maßnahme: Der Ballon wird in den Magen eingeführt (z.B. als Medsil Magenballon) oder kann in Form einer Kapsel geschluckt („Elipse“-Schluckballon) werden. Er besteht aus Silikon oder Kunststoff. Durch sein Volumen produziert er ein rasches Sättigungsgefühl, was den Patienten dazu bewegt, weniger zu essen. Der Magenballon gilt als eine nachweislich hilfreiche Begleitung zur Ernährungsumstellung – aber nur mit einer konsequenten Umstellung der Lebens- und Essgewohnheiten führt der Magenballon zur langfristigen Gewichtsreduktion. Zur schnellen Gewichtsabnahme eignet sich diese Therapie nicht, da die spätere Entfernung des Ballons einen Jo-Jo-Effekt begünstigt. Der Magenballon hat sich vor allem im Rahmen einer „Mehrschritt-Therapie“ zur Gewichtsabnahme bei Risikopatienten bewährt, bevor ein adipositas-chirurgischer Eingriff – z.B. ein Magenbypass oder eine Magenverkleinerung – notwendig wird.

Maßnahme für stark Übergewichtige

Der Magenballon kommt für stark übergewichtige Patienten in Frage, die ihr Gewicht in der Vergangenheit weder durch eine Ernährungsumstellung noch durch sportliche Aktivitäten reduzieren konnten. Ein Magenballon reduziert das Magenvolumen und der Magen ist schon nach einer kleinen Mahlzeit gefüllt. Die Magenwand wird schneller als ohne Ballon gedehnt, wobei es zu einer raschen Sättigung kommt und der Patient die Nahrungsaufnahme beendet.

Ab welchem Ausgangsgewicht ein Magenballon in Frage kommt, ist individuell unterschiedlich. Als Richtwert dient der Body-Mass-Index (BMI). Der Ballon kann – je nach Patient – ab einem BMI ab 25 eingesetzt werden. Dieser BMI – auch Körpermasseindex, Körpermassenzahl oder Quetelet-Kaup-Index genannt – ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergröße. Schwere Entzündungen im Verdauungstrakt, Blutgerinnungsstörungen, psychiatrische Erkrankungen und Drogenprobleme verbieten den Einsatz eines Magenballons genauso wie Schwangerschaft und Stillzeit.

Anlegen eines Magenballons

Grundsätzlich haben sich zwei Varianten des Magenballons durchgesetzt. Für welche Variante sich der Chirurg in der Türkei entscheidet, liegt an den individuellen Voraussetzungen, die der Patient mitbringt. Bei der Medsil-Variante wird der Ballon im Rahmen einer Magenspiegelung (Gastroskopie) in den Magen eingeführt. Die Option des „Elipse“-Schluckballons wird in Form einer Kapsel geschluckt. Der Patient kann kurz nach dem Einsetzen eines Magenballons die Klinik wieder verlassen. Ein Magenballon kann durch seine spezielle Beschaffenheit – weiches Silikon und eine gleichmäßige Oberflächenstruktur – der aggressiven Magensäure sehr lange standhalten. Vom Körper wird er problemlos aufgenommen. Dank des geringen Gewichts verspüren Patienten schon wenige Tage nach dem Eingriff meist keine Druckgefühle mehr.

https://www.beautytravels24.de/magenballon/

Magenballon Kosten Türkei

Die Preise für
Magenballon
3.150
Magenverkleinerung Magenballon
All-Inklusiv-Paket Leistungen
  • Nachsorge-Garantie
  • Erfahrung seit 30 Jahren
  • Inklusive Flugkosten bis 150€
  • Park & Fly
  • 3 Übernachtungen im 5* Hotel in Istanbul
  • Kostenfreie Übernachtung für die Begleitperson
  • Beratungszentrum Servicebüro Deutschland
  • Eigene Callcenter 7/24 Telefonische Fachberatung
  • Laborkosten, Medikamente und Equipments
  • Vor-und Nachuntersuchung
  • Keine Vorkasse
  • 0,0% Finanzierung auf Wunsch
  • Persönliche, deutschsprachige Assistenten
  • Kreditkartenzahlung möglich

Magenballon Häufige Fragen

Die Magenballon-Therapie ist eine unterstützende Maßnahme zur Ernährungsumstellung. Sehr motivierte Patienten können fünfzehn bis dreißig Kilo abnehmen. Ohne konsequente Umstellung der Lebens- und Essgewohnheiten führt der Magenballon allerdings nicht zur langfristigen Gewichtsreduktion.

Der Magenballon wirkt überzeugend: In der Fachliteratur wird eine Gewichtsabnahme von 13-30 kg innerhalb von 6 Monaten beschrieben. Das hängt jedoch u.a. auch vom Ausgangsgewicht und von der persönlichen Gewichtsverteilung ab.

Die Wirksamkeit des Magenballons kann individuell sehr unterschiedlich sein. Realistisch ist ein Gewichtsverlust von etwa 10 bis 25 Kilogramm. Der Gewichtsverlust ist vor allem in den ersten drei Monaten stark ausgeprägt.

Ein Ballon sollte maximal 6 Monate im Magen verbleiben. Es ist möglich, nach Ablauf der 6 Monate nochmals einen Magenballon einzusetzen. Allerdings ist der Wirkungsgrad dann im Vergleich zur Erstanwendung deutlich herabgesetzt.

Essen sollte der Patient nur so lange, bis er sich satt fühlt. Man sollte 3-4 Mahlzeiten am Tag einhalten. Ausreichende Mengen proteinreicher Kost - und diese immer zuerst - sind empfehlenswert. Eiweiß ist wichtig, um die Muskelmasse zu halten und Wundheilung zu gewährleisten.