PRK Lasek

Bei der Lasek/PRK wird die Hornhautschichtdicke (Flaps) nicht weggeklappt, sondern die oberflächliche Hornhautschicht komplett abgetragen. Im Anschluss daran erfolgt die eigentliche Laserbehandlung. Zum Schluss wird eine Schutzlinse eingesetzt, die wieder entfernt wird, sobald sich die eigene Hornhautschicht nachgebildet hat.
Diese Operationsmethode wird überwiegend bei Patienten angewendet, die eine geringe Hornhautschichtdicke (Flaps) aufweisen. Die etwas ältere Lasek-Methode ist daher auch nur für Patienten mit dem zuvor beschriebenen Problem zu empfehlen.
Augenlasern PRKAugenlasern PRK

 

PRK mit Wavefront

Auch hier wird das gleiche Untersuchungsverfahren wie bei der Wavefront LASIK (Schritt 1) angewendet.
Diese Methode unterscheidet sich deutlich von den ersten zwei Operationsmethoden. Bei der Lasek/PRK wird die Hornhautschichtdicke (Flaps) nicht weggeklappt, sondern die oberflächliche Hornhautschicht abgetragen bzw. abgelöst. Im Anschluss daran erfolgt die eigentliche Laserbehandlung. Zum Schluss wird eine Schutzlinse eingesetzt, die wieder entfernt wird, sobald sich die eigene Hornhautschicht wieder nachgebildet hat.

Diese Operationsmethode wird überwiegend bei Patienten angewendet, die eine geringe Hornhautschichtdicke (Flaps) aufweisen. Die etwas Ältere Lasek-Methode ist daher auch nur für Patienten mit den zuvor beschriebenen Problemen zu empfehlen.

Intralase Lasik / Femto-Lasik

Wenn Sie für eine Wavefront-Messung nicht geeignet sind, dann wird Intralase-LASIK angewendet. Dies ist eine neue Technologie der Augenbehandlungen, wie zum Beispiel für Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit) und Astigmatismus (Hornhautverkrümmung). Diese beinhaltet das Hochheben einer Scheibe der Hornhaut mittels Laserlicht. Die Position und die Dicke dieser Hornhautschicht werden vor der Operation festgelegt. Intralase minimiert die Risiken während der Erstellung der Hornhautlamelle (Flap). Intralase LASIK gibt uns die Möglichkeit diesen individuell angepassten Flap zu erstellen und steigert den Erfolg dieser Behandlung.

Die Erstellung dieser Hornhautlamelle mittels Intralase kann nach den Präferenzen des jeweiligen Patienten gemacht werden. Die Ärzte, zu denen wir Sie vermitteln, informieren Sie gerne über die weiteren Möglichkeiten.
Für die Intralase-Behandlung werden nur Einwegartikel verwendet. Dies reduziert die Möglichkeit einer Infektion auf Null.

Lasik Operation


24 Stunden für Sie da
+49 (0) 7222 – 931 990

Kommunikation heißt erreichbar sein.
Erreichbarkeit ist 24 Stunden Kundenservice!
Rufen Sie uns einfach an!


Schnellkontakt