Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt
info@beautytravels24.de
Beratungszentrum seit 2008
TÜV geprüft seit 2012
Tuv Logo
Beratungszentrum seit 2008
TÜV geprüft seit 2012
Tüv Logo
Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt

Corona-Zeit ist Schönheits-Zeit

Quarantäne bietet sich für die Rekonvaleszenz an

Während das Coronavirus die Welt zum Stillstand zwingt, halten die meisten Kliniken für Schönheitsoperationen in der Türkei ihre Pforten geöffnet. Denn die Nachfrage nach plastisch-chirurgische Eingriffen ist in Zeiten der Pandemie deutlich gestiegen. Viele Interessenten, die schon seit geraumer Zeit darüber nachdenken, eine Schönheitsoperation durchführen zu lassen, haben die Pandemie als idealen Zeitpunkt für den Eingriff erkannt. Die Maskenpflicht verhüllt möglicherweise sichtbare Wunden nach einem Gesichtslifting. Und die fünf bis zehn Tage Quarantäne, der man sich nach der Rückankunft in Deutschland unterziehen muss, bieten sich perfekt an, um die Folgen eines Eingriffs in Ruhe daheim im Homeoffice und unter Ausschluss der Öffentlichkeit verheilen zu lassen.
Zudem ist das Risiko, sich vor-, während oder nach einem Eingriff in der Türkei mit dem Virus zu infizieren, deutlich geringer als im Alltag daheim. Zur Einreise mit dem Flieger in die Türkei müssen Reisende ab sechs Jahren einen negativen PCR-Test vorlegen, der zum Ausreisezeitpunkt aus Deutschland nicht älter als 72 Stunden sein darf. Der Test ist beim Check-in zum Abflug in die Türkei vorzulegen. Damit ist garantiert, dass sich im Flieger kein Ansteckungspotenzial verbirgt. Bei der Ankunft werden Temperaturmessungen durchgeführt. Sollten eine erhöhte Körpertemperatur oder andere COVID-19-Symptome auffallen, werden auch zusätzliche Gesundheitsuntersuchungen vorgenommen.

Auch auf dem Rückflug sicher vor Ansteckung

Für die Rückreise nach Deutschland ist beim Abflug in der Türkei ebenfalls die Vorlage eines negativen Testergebnisses notwendig. Der Test darf bei Ausreise nicht älter als 48 Stunden sein und kann in seriösen Kliniken direkt vor Ort durchgeführt werden. Unsere Patienten bekommen diesen Test kostenfrei in der Klinik ausgehändigt. Es dauert maximal zwei Stunden, bis das Resultat vorliegt. Eine Kontrolle am Flughafen erfolgt seitens der türkischen Behörden. Dieser zwingend notwendige Test vor der Ausreise befreit jedoch nicht vor möglichen Quarantänepflichten in Deutschland. Dort gelten dann wieder die jeweiligen Quarantäneverordnungen der Bundesländer.

Kliniken in der Türkei trotz Corona perfekt auf Patienten vorbereitet

Seriöse und zertifizierte Kliniken in der Türkei sind auf die Pandemie-Situation professionell vorbereitet und bieten ihren Patienten eine sichere Umgebung. Die Hygienevorschriften in den Instituten sind dem Geschehen optimal angepasst. Alle Mitarbeiter werden regelmäßig getestet. Bevor ein Eingriff am Patienten durchgeführt wird, erfolgt ein Corona-Test. In der Regel wird dieser Test direkt bei Ankunft oder vor der Voruntersuchung gemacht. Jeder Patient erhält von der Klinik ein Dokument, das die Durchführung des Covid-19-Tests vermerkt. Dieses Schriftstück muss während des Aufenthalts gut aufbewahrt werden, um jederzeit vorgelegt werden zu können. Ansonsten unterscheidet sich eine Schönheits-OP in der Türkei – bis auf die Corona-Tests und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes – nicht vom sonst üblichen Prozedere.

https://www.beautytravels24.de/allgemein/coronazeit_schoenheitszeit/