Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt
info@beautytravels24.de
Seit 2012 TÜV-zertifiziert mit Beratungszentrum seit 2008!
Tuv Logo
Seit 2012 TÜV-zertifiziert mit Beratungszentrum seit 2008!
Tüv Logo
Beratungszentrum Herrenstraße 14 D-76437 Rastatt

Magenverkleinerung

Magenverkleinerung – Warum entscheiden sich immer mehr Personen für diesen Schritt?

Immer mehr Menschen leiden unter Übergewicht. Und immer häufiger verzweifeln die Betroffenen an ihren Versuchen, das Gewicht durch Diäten, Sport oder Ernährungsumstellungen zu reduzieren. Wegen des starken Übergewichts sind bereits in den meisten Fällen die körperlichen Aktivitäten erheblich eingeschränkt, was zu Folgeschäden wie Bluthochdruck oder Bandscheibenproblemen führt. Selbst einfache Tätigkeiten wie das Binden der Schuhe oder das Fahren mit dem Fahrrad sind kaum mehr möglich. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft Fettleibigkeit mittlerweile als Krankheit ein.

Für die meisten Betroffenen hilft nur noch der Weg zum Arzt, wenn die Gelenke bereits geschädigt sind, Diäten nicht mehr ansprechen oder Stoffwechselstörungen für die Adipositas verantwortlich sind. Liegt zudem ein BMI von mehr als 35 vor und sind auch ansonsten sämtliche konservativen Methoden zum Fettabbau gescheitert, kann eine Magenverkleinerung in Betracht kommen. Da sich in Deutschland die Krankenkassen bei der Kostenübernahme für einen derartigen Eingriff stark zurückhalten, hilft ein Blick für eine Magenverkleinerung in die Türkei.

Magenverkleinerung Türkei

Weniger Hunger und reduzierte Nahrungsaufnahme

Die dortigen Fachärzte verfügen über langjährige Erfahrungen und haben große Teile ihrer Ausbildung in den USA oder Westeuropa absolviert. Der Fachspezialist führt im ersten Schritt ein intensives und aufklärendes Gespräch mit dem Patienten, denn der Eingriff hat massive Konsequenzen auf die anschließende Lebensführung. Des Weiteren diskutiert der Spezialist in der Türkei die unterschiedlichen Methoden, die letztlich das Fassungsvermögen des Magens reduzieren und somit schnellere Sättigung erzeuge sollen. Ziel ist es, dass Patient langfristig weniger Hunger haben und so Körperfett effektiv verlieren soll.

Unterschiedliche Methoden

Die Spezialkliniken für eine Magenverkleinerungs-OP in der Türkei bieten die gebräuchlichsten Methoden an. Dazu gehören der Schlauchmagen, der Magenbypass sowie das Magenband. Neben diesen operativen Eingriffen hat sich aber auch die Magen-Botox-Behandlung für ganz spontan Entschlossene durchgesetzt, bei der das Anspritzen eines bestimmten Nervs im Magenbereich den Hunger reduziert.

Der Schlauchmagen

Dieser Eingriff verringert das Fassungsvermögen des Magens von ca. 1,5 Litern auf lediglich 150 Milliliter. Dazu entfernt der Chirurg ein Teil des Organs, so dass ein kleinerer und schlauchförmiger Magen entsteht. Die Bauchdecke selbst wird mit wenigen Einschnitten geöffnet, durch die der Chirurg die Instrumente einführt und dann eine minimal-invasive Operation durchführt.

Der Magen-Bypass

Bei diesem Eingriff, der in der Türkei am häufigsten durchgeführt wird, wird ebenfalls mit einer minimal-invasiven Technik das Magenvolumen auf 150 bis 200 Milliliter verringert. Durch die Verkürzung des Dünndarms wird die Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten vermindert und die Ess- und Lebensgewohnheiten des Patienten auf Dauer verändert.

Das Magenband

Dieser minimal invasive Eingriff erfolgt durch den Fachchirurgen bei der Magenverkleinerung in der Türkei laparoskopisch und ebenfalls mit Hilfe der Schlüssellochmethode. Der Chirurg legt ein Band um den oberen Teil des Magens und teilt das Organ in zwei Teile. Nahrungsmenge und Kalorienzufuhr werden reduziert. Die Nahrung wird umgestellt und es ist möglich, bis zu einem halben Kilo pro Woche abzunehmen. Vorteil des Magenbandes: Es kann als einzige Methode wieder rückgängig gemacht werden.

Fazit

Wie erfolgreich die Magenverkleinerung in der Türkei mittel- und langfristig ist, hängt natürlich auch stets von der Motivation des Patienten ab. Er muss sich darüber im Klaren sein, dass er seinen bisherigen Lifestyle hinsichtlich Ernährung und Lebenseinstellung radikal ändern muss. Studien weisen nach, dass motivierte Patienten innerhalb der ersten 24 Monate bis zu 70 Prozent des ursprünglichen Gewichts verlieren können.

https://www.beautytravels24.de/asthetik/magenverkleinerung/