24/7 kompetent für Sie da:
Kontaktformular
Besuchen Sie uns:
Herrenstr. 14
76437 Rastatt
Kontakt TÜV geprüfte Service-Qualität TÜV geprüfte Service-Qualität TÜV geprüfte Service-Qualität

FUE Entnahme-Methoden

Haartransplantation FUE Methode

Die Entnahme - Methoden bei FUE Technik

Die Entnahmetechnik ist eines der wichtigsten und ausschlaggebenden Kriterien einer Haartransplantation: Es kommt in erster Linie nicht darauf an möglichst viele Grafts zu entnehmen, entscheidend ist vielmehr die Qualität der Haarwurzeln um eine hohe Anwachsrate zu erreichen.

Die FUE Methode ist international seit mehreren Jahren die modernste Methode der Haartransplantation. Bei dieser beliebten Methode wird nicht ein Haarstreifen – wie bei der FUT-Technik - , sondern eine follikulare Einheit, sogenannte Grafts, entnommen. Ein Graft kann 1-4 Haarwurzeln enthalten.

Wird die FUE-Entnahmetechnik genutzt, spielt die Größe der Punchnadel bzw. die gewählte Punchnadel eine entscheidende Rolle um die Spenderfläche so wenig wie möglich zu schädigen. Je feiner die Punchnadel, desto geringer ist die entstehende Hautverletzung im Spenderbereich. Umso geringer ist die Entnahme später sichtbar. 

Motorisierte Haarentnahme (Mikromotor-Entnahme)

Mikromotor EntnahmeUnser ausgesuchtes Team verwendet einen Mikromotor für die Haarentnahme. Bei motorischer Entnahme können pro Behandlung bis 4.000 Grafts entnommen werden.

Jeder Patient erhält eine Voruntersuchung, in der unter anderem die Größe, sowie der Durchschnitt der erforderlichen Hohlnadel berechnet werden. Wichtig ist, dass die Hohlnadel immer richtig für jeden Patienten berechnet wird und der Mikromotor selbst von einer erfahrenen Fachkraft verwendet wird. Der Mikromotor kann sogar einen Vorteil gegenüber der manuellen Technik bieten da der ausgeübte Druck stets gleichbleibend ist. Bei der manuellen Entnahme und einer Anzahl von mehreren tausenden Einstichen ist es nur wahrscheinlich, dass der Druck der aus dem Handgelenk kommt, des öfteren etwas stärker bzw. etwas schwächer ausfallen kann.

Da jeder Patient 25 Jahre Garantie auf die transplantierten Haare erhält, ist es für unser Team sehr wichtig, dass hier eine gute Wachstumsrate durch die Verwendung des Mikromotors erzielt wird und die Behandlung für den Patienten schonend und zufriedenstellend durchgeführt wird. Des Weiteren werden die entnommenen Grafts durch eine Laborfachkraft geprüft und untersucht. Es werden nur gesunde Grafts eingesetzt - eventuell beschädigte oder verkümmerte Grafts werden entsorgt und nicht mitgezählt.

Manuelle Haarentnahme (Hohlnadel (manuell) und Stiftentnahme)

Haartransplantation Manuelle EntnahmeDie manuelle Haarentnahme wird ebenfalls angewendet, doch dabei ist das Risiko für Nebenwirkungen (wie die Zerstörung der entnommenen Grafts und der Nachbar-Grafts) viel höher. 

 

 

Haartransplantation Manuelle Haarentnahme

 

Bei dieser Methode ist nur eine maximale Entnahme von 1.500 Grafts (pro Sitzung) möglich. Der Eingriff dauert dann entsprechend lange und ein großes Haartransplantations-Team ist erforderlich. Hierbei kann es auch passieren, dass Sie einen längeren Aufenthalt von 4-5 Tagen benötigen.  Besser ist es, die motorisierte Entnahme zu wählen und den Mikromotor bei der Entnahme so langsam wie möglich schalten zu lassen. Dadurch ist die Behandlung für anliegende Grafts unschädlich. Bitte sprechen Sie uns vor Ihrer Anreise, sowie unsere Fachärzte bei der Voruntersuchung darauf an.